Download Nomisma und Nomismatia: Beiträge zur Geldgeschichte Ägyptens by Klaus Maresch PDF

By Klaus Maresch

In den letzten Jahrzehnten ist eine betrachtliche Zahl von byzantinischen Papyri veroffentlicht worden, in denen immer wieder interessante info zur Geldgeschichte zu finden sind. Es schien niitzlich, Belege dieser artwork zu sam meln und den Versuch zu unternehmen, sie in einem groBeren Zusammen cling zu interpretieren. Eine Reihe von Phllnomenen, die sich auf die Wahrung Agyptens in by means of zantinischer Zeit beziehen, ist noch immer nicht gedeutet. Dementsprechend fehIt bis heute auch eine systematische Darstellung der Wahrung dieser Zeit. Der Zuwachs an Papyri kann, so scheint es, zur Klarung dieser Fragen bei tragen. Andererseits ist es durch das Erscheinen von W. Hahn's Moneta Im perii Byzantini auch ffir AuBenstehende moglich geworden, sich einen Uber 1 blick iiber die Miinzgeschichte jener Zeit zu verschaffen. Unsere Untersuchungen verfolgen zwei Ziele. Zum einen richten sie sich auf die Rekonstruktion der metrologischen Systeme, die in den verschiedenen Epochen Geltung hatten. Dieser Versuch, Grundlinien der historischen Ent wicklung aufzuzeigen, enthalt notwendigerweise hypothetische Elemente. Es zeigt sich, daB die zahlreichen, aber in der Regel doch wenig aussagekraftigen Papyrusbelege ffir dieses Unterfangen noch nicht ganz ausreichen. Ein zweites Ziel ist es, die im Zahlungsverkehr geltenden Usancen an ausgewahIten Beispielen darzustellen. Auch hier bleibt noch viel unsicher, besonders die Interpretation der in den oxyrhynchitischen Urkunden der zweiten Halfte des 6. Jahrhunderts belegten criteria (B'I1J.l.oc1.oC '\)'Yoc, iBtmnx: oc '\)'Yoc, '\)'Yoc 'AA.e ClvBpeiClC) macht Schwierigkeiten. A. C.

Show description

Read Online or Download Nomisma und Nomismatia: Beiträge zur Geldgeschichte Ägyptens im 6. Jahrhundert n. Chr. PDF

Similar foreign language study & reference books

Trotzdem Ja zum Leben sagen. Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager GERMAN

Das internationale Erfolgsbuch von Viktor E. Frankl in Neuausgabe„Die Konzentrationslager Hitlers und Himmlers sind heute historisch, sie sind nur ein Beispiel f? r vielfach andere, neuere H? llen; und wie Viktor Frankl seine Lager-Zeit ? berwand, das ist inzwischen anwendbar geworden auf viele, nicht nur deutsche Situationen, die Zweifel am Sinn des Lebens nahelegen.

Algebra en Baldor

Álgebra es un libro del matemático cubano Aurelio Baldor. los angeles primera edición se produjo el 19 de junio de 1941. El libro contiene unos Preliminares, 39 capítulos más un apéndice. Los capítulos, en orden, son: Suma, Resta, Signos de Agrupación, Multiplicación, División, Productos y Cocientes Notables, Teorema del Residuo, Ecuaciones enteras de primer grado con una incógnita, Descomposición factorial, Máximo común divisor, Mínimo común múltiplo, Fracciones Algebraicas-Reducción de Fracciones, Operaciones con Fracciones Algebraicas, Ecuaciones Numéricas fraccionarias de primer grado con una incógnita, Ecuaciones literales de primer grado con una incógnita, Problemas sobre Ecuaciones Fraccionarias de Primer Grado_Problemas de los Móviles, Fórmulas, Desigualdades-Inecuaciones, Funciones, Representación gráfica de funciones, Gráficas-Aplicaciones Prácticas, Ecuaciones Indeterminadas, Ecuaciones Simultáneas de Primer Grado con dos incógnitas, Ecuaciones Simultáneas de primer grado con tres o más incógnitas, Problemas que se resuelven por ecuaciones simultáneas, Estudio elemental de l. a. Teoría coordinatoria, Potenciación, Teoría de los exponentes, Radicales, Cantidades imaginarias, Ecuaciones de segundo grado con una incógnita, Problemas que se resuelven por ecuaciones de segundo grado-Problema de las luces, Teoría de las Ecuaciones de segundo y también grados-Estudio del trinomio de segundo grado, Ecuaciones binomias y trinomias, Progresiones, Logaritmos, Interés compuesto-Amortizaciones-Imposiciones.

Additional info for Nomisma und Nomismatia: Beiträge zur Geldgeschichte Ägyptens im 6. Jahrhundert n. Chr.

Sample text

In dieser neun Jahre vor dem Edikt liegenden Reform die Ursache fUr das Aufk:ommen der alexandrinischen Obryza zu suchen, empfiehlt auch der Umstand, daB es im Edikt heiBt, die Obryza sei oAiy'P 1tpocro aufgekommen. Auf die Frage, wie die Obryza des 11. Edikts entstanden sein konnte, wird unten S. 109 f. eingegangen werden. 14 Vgl. Hendy, Studies, S. 352. 15 In welchem AusmaB der Feingehalt des Solidus auf seiner alten Hohe gehalten wurde, kann man daraus ersehen, daB es erst in jiingster Zeit auf Grund neuer Techniken gelang nachzuweisen, daB der Feingehalt in der uns interessierenden Zeit minimal nachgelassen hat.

Anders HiBt sich die Vielfalt der in der Folge zu behandelnden Phiinomene nicht erkHiren. 800 Myr. l. a napa lCep. l. a napa lCep. ). b) Obryza Leider kompliziert sich die Situation dadurch, daB in der Zeit, aus der die hier herangezogenen Papyri stammen, der Solidus offenbar allgemein nicht zu seinem vollen Wert gerechnet wird. 000 Myr. im UhOYttlCOC ~uy6c) zu erreichen, muB die sogenannte Obryza bezahlt werden (vgl. oben S. ). 1m Arsinoites scheint sie in den Fiinfziger Jahren in der Regel ein Keration betragen zu haben, so in BGU II 364 (553 n.

A napa lCep. ). b) Obryza Leider kompliziert sich die Situation dadurch, daB in der Zeit, aus der die hier herangezogenen Papyri stammen, der Solidus offenbar allgemein nicht zu seinem vollen Wert gerechnet wird. 000 Myr. im UhOYttlCOC ~uy6c) zu erreichen, muB die sogenannte Obryza bezahlt werden (vgl. oben S. ). 1m Arsinoites scheint sie in den Fiinfziger Jahren in der Regel ein Keration betragen zu haben, so in BGU II 364 (553 n. ) und BGU III 736 (544 oder 559 n. ) iiberliefert ist. Spater galt im Arsinoites ein hoherer napa-Betrag: in der Regel 7 3/4 Keratia.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 18 votes